Park Güell Tickets

Park Güell: Monumental-Zone

UPDATE

Der Park Güell ist in nur 2 Zonen unterteilt: Die Monumental-Zone und das Waldgebiet. Der Park Güell verfügt über keine Freizone mehr.

Der gesamte Park Güell ist für Besucher geöffnet. Seit 2013 wird jedoch der Zugang zur Monumental-Zone reguliert, um eine Überfüllung zu verhindern.

Alle Infos zu den Park Güell-Tickets

Was ist die Park Güell Monumental-Zone?

Antoni Gaudis Beitrag zur Architektur Barcelonas ist überall in der Stadt zu sehen, aber nirgendwo so deutlich wie im Park Güell. Dieser von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Park wurde von Gaudí zwischen 1900 und 1914 für den damaligen Textilfabrikanten Eusebi Güell entworfen (der auch für die Namensgebung verantwortlich war). Der Park verdankt seine Schönheit zum großen Teil der Originalität des Architekten.

12 der 19 Hektar des Güell-Parks sind als Monumental-Zone ausgewiesen, in der sich die wichtigsten und ikonischsten Elemente befinden. Dazu gehören der Eingangspavillon, die Drachentreppe mit Brunnen und das Haus von Gaudi. Im Mittelpunkt der Monumentalzone steht der atemberaubende Blick über Barcelona, den man von verschiedenen Stellen in der Zone genießen kann. Wenn Sie einen Besuch des Park Güell planen, sind Sie hier genau richtig. Wir verraten Ihnen alles über die Park Güell Monumental-Zone!

Tickets zur Park Güell Monumental-Zone

Park Güell: Tickets mit Einlasszeit

Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Mehr anzeigen +

Park Güell: Tour ohne Anstehen

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Kombiticket: Park Güell + Sagrada Familia

Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Gaudi an einem Tag: geführte Tour durch den Park Güell + die Sagrada Familia

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
3 Std. 30 Min. - 4 Std. 30 Min.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Kombiticket: Park Güell + Casa Milà

Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Audioguide
Mehr anzeigen +

Kombitickets (10 % Rabatt): Park Güell + Casa Batlló

Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Audioguide
Mehr anzeigen +

Die Monumental-Zone entdecken

Park Güell Monumental Zone

Der Pavillon der Pförtnerloge

Der Haupteingang zum Park Güell hat eine beeindruckende Fassade und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Kunstwerke im Inneren. Die keramisch geflieste Steinmauer und die palmenblattförmigen Eisentore sind nur ein Vorgeschmack auf die von der Natur inspirierten architektonischen Wunder, die man hier erleben kann. Auf beiden Seiten des Tores befinden sich zwei Pavillons mit wunderschönen Mosaikdächern aus Ziegelscherben. Der linke wurde als Warteraum mit Telefonzelle genutzt, der andere als Wohnhaus, daher auch der Name „Pförtnerloge“.

Park Güell Monumental Zone

Die Drachentreppe

Eine kunstvolle Doppeltreppe führt vom Eingang zum Hypostylsaal hinauf. Die in drei Abschnitte unterteilte Treppe wird von einem Brunnen gesäumt, und jeder Treppenabsatz ist durch ein bestimmtes Element gekennzeichnet. Auf der ersten Stufe befinden sich Kobold-Skulpturen, weiter oben das Wappen von Katalonien und auf der dritten Stufe ein mit Mosaikscherben bedeckter Salamander.

Park Güell Monumental Zone

Der Hypostylsaal

Die Drachentreppe mündet in einen riesigen Raum, den so genannten Hypostylsaal. Der gesamte Raum wird von 86 gestreiften Säulen getragen, wobei die äußersten Säulen entgegen den Regeln der klassischen Komposition in einer wellenförmigen Form abfallen. Dieser Raum war als Marktplatz für das Anwesen gedacht. Die Decke des Hypostylsaals besteht aus kleinen Kuppeln aus traditionellen Tonziegeln, die mit wunderschönen Mosaiken aus Kachelscherben bedeckt sind.

Park Güell Monumental Zone

Das Griechische Theater

Im Zentrum der Park Güell Monumental-Zone liegt der riesige Platz unter freiem Himmel, der ursprünglich Griechisches Theater hieß und heute Plaça de la Natura (Platz der Natur) genannt wird. Diese riesige Plattform, die auf den Säulen des Hypostylsaals ruht, aus dem dahinter liegenden Berg herausragt und mit Bänken mit Mosaikmustern aus Kachelscherben gesäumt ist, war für große Freilichtaufführungen vorgesehen.

Park Güell Monumental Zone

Der Portikus der Waschfrau

An der Ostseite des Platzes des Griechischen Theaters befindet sich ein Eisentor, das zu den Gärten der Casa Larrard führt. Der Weg erhebt sich über das Gelände und führt durch einen Kiefernwald. Ein Portikus in Form einer massiven Welle ist an einer riesigen, unverputzten Steinmauer befestigt. Am Ende des Weges befindet sich eine spiralförmige Rampe, über die man zum Haus hinuntergehen kann.

Park Güell Monumental Zone

Die Österreichischen Gärten

Als die Erschließung der Wohngrundstücke ins Stocken geriet, wurde die dafür vorgesehene Fläche in eine städtische Baumschule umgewandelt. Mit den aus Österreich gestifteten Bäumen erhält dieser Teil des Parks ein ganz besonderes Aussehen. Die Österreichischen Gärten bieten eine schöne Aussicht und beherbergen zwei prominente Häuser, von denen eines von Gaudis Familie erworben wurde und heute als Gaudí-Haus-Museum dient.

Die Monumental-Zone besuchen

Wenn Sie den Park Güell besuchen, sollten Sie sich die Monumental-Zone auf keinen Fall entgehen lassen. In der Monumental-Zone befinden sich die außergewöhnlichen Bauwerke, die Gaudís brillanten Architekturstil zum Ausdruck bringen. Gebäude mit Dächern im traditionellen katalanischen Tonmosaik-Stil, die Drachentreppe mit Salamander-Springbrunnen, der Hypostylsaal mit seinen Kuppeln aus traditionellen Tonziegeln und Fliesenmosaiken, das griechische Freilufttheater mit den berühmten Fliesenscherben und den natürlich wirkenden schrägen Säulen, die an eine zusammenbrechende Welle erinnern, sind nur einige der Dinge, die Sie in der Monumental-Zone des Park Güell entdecken können. Mit dem spektakulären Panoramablick über die Landschaften Barcelonas können Sie Ihren Besuch abrunden.

Während Sie den größten Teil des Parks kostenlos erkunden können, müssen Sie für den Besuch der Monumentalzone ein Park Güell-Ticket buchen.

Zugangsregelung der Monumental-Zone

Im Oktober 2013 führte der Stadtrat von Barcelona eine neue Regulierungspolitik ein, um Gaudís Werk gemäß den Anforderungen der UNESCO zu schützen, zu erforschen und zu fördern. Die Regulierung der Monumental-Zone soll ein hochwertiges Besuchererlebnis und ein hohes Maß an Sicherheit gewährleisten.

Während die Besucher den Park Güell in seiner Gesamtheit besichtigen können, ist die Anzahl der Personen, die die Monumental-Zone betreten dürfen, durch die Zugangsregelung begrenzt. Die Regelung begrenzt die Kapazität auf maximal 1.400 Besucher pro Stunde, was eine Überfüllung wirksam verhindert. Für den Zutritt zu diesem Bereich müssen Sie Park Güell-Tickets kaufen.

Weitere Infos zur Park Güell Regulierung

Häufig gestellte Fragen: Park Güell Monumental-Zone

Was ist die Park Güell Monumental-Zone?

In diesem Bereich des Parks befinden sich die wichtigsten und ikonischsten Elemente, darunter der Eingangspavillon, die Treppe, der Drachenbrunnen und das Haus von Gaudi.

Kann man die Park Güell Monumental-Zone besichtigen?

Ja, Sie können die Monumental-Zone im Park Güell besuchen. Sie gilt sogar als die eigentliche Attraktion des Park Güell, da sie alle ikonischen Werke von Gaudi beherbergt. Allerdings müssen Sie Tickets kaufen, um die Monumental-Zone des Park Güell betreten zu können.

Ist der Eintritt in die Park Güell-Monumental-Zone frei?

Nein, der Eintritt in die Monumental-Zone des Park Güell ist reguliert. Sie müssen ein Park Güell-Ticket kaufen, um die Monumental-Zone betreten zu können.

In welche Zonen ist der Park Güell unterteilt?

Der Park ist in 2 Zonen unterteilt: die freie, bewaldete Zone und die Monumental-Zone, in der sich die Denkmäler und Skulpturen befinden, für die der Park Güell berühmt ist.

Sollte man Tickets für die Park Güell Monumental-Zone im Voraus buchen?

Da der Zugang zum Monumentalbereich des Parks den Inhabern von Tickets vorbehalten ist und nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern zugelassen wird (1.400 Personen pro Stunde), empfehlen wir eine vorherige Reservierung und den Kauf von Tickets, um den Zutritt zur Monumental-Zone zu gewährleisten.

Welche Orte kann man mit Tickets für die Park Güell Monumental-Zone besuchen?

Wenn Sie ein Ticket kaufen, haben Sie Zugang zu allen Orten in der Monumental-Zone des Park Güell, einschließlich der Casa del Guarda, dem Pavillon des Concierge, der Drachentreppe, den Österreichischen Gärten, dem Hypostylsaal, dem Portikus der Waschfrau und dem Plaça de la Natura. Der Besuch des Gaudi-Museums, das sich im frei zugänglichen Teil des Parks befindet, ist jedoch nicht inbegriffen.

Was ist das Highlight der Park Güell Monumental-Zone?

Der Blick über Barcelona ist das Highlight der Monumental-Zone des Park Güell.

Wie viele Besucher sind in der Park Güell Monumental-Zone erlaubt?

Maximal 1.400 Besucher pro Stunde sind in der Monumental-Zone des Park Güell erlaubt.