Gaudi Park

Die Beziehung zwischen Eusebi Güell und Antoni Gaudi

Der von Antoni Gaudi zwischen 1900 und 1914 auf Wunsch von Eusebi Güell entworfene Park Güell ist eines der schönsten architektonischen Meisterwerke in Barcelona. Das von der UNESCO anerkannte Weltkulturerbe wurde während Gaudis naturalistischer Phase errichtet, die sich durch die Inspiration durch die organischen Formen der Natur auszeichnet.

Wenn Sie einen Besuch des Park Güell planen, sind Sie hier genau richtig. Wir verraten Ihnen alles über den Gaudi Park!

Gaudi Park
Gaudi Park

Eusebi Güell: Gaudis Patron

Eusebi Güell wurde 1846 in Barcelona als Sohn einer wohlhabenden Familie geboren und war ein begeisterter Reisender. Er studierte in Spanien, England und Frankreich, bevor er die Geschäfte seines Vaters übernahm. Als geschickter Unternehmer gelang es ihm, das Familienvermögen mit seinen zukunftsweisenden Ideen zu vergrößern.

Im Jahr 1878 besuchte Güell die Weltausstellung in Paris, wo er dem Architekten Antoni Gaudí begegnete. Sie freundeten sich aufgrund ihrer Gemeinsamkeiten an. Beide waren gläubige Christen, die sich für Architektur interessierten. Als seine Geschäfte wuchsen, benötigte Güell neue Gebäude und wandte sich natürlich an Gaudí, um diese zu entwerfen.

Gaudi und Güell

Die berufliche Verbindung zwischen Eusebi Güell und dem Architekten Antoni Gaudi wurde 1878 auf der Pariser Weltausstellung geknüpft. Dort sah Güell eine Schaufensterdekoration, die Gaudi für den Handschuhhändler Esteve Comella entworfen hatte. Das erste Projekt, mit dem Güell Gaudi beauftragte, war die Anfertigung von Möbeln für die Pantheon-Kapelle im Palacio de Sobrellano, einer Stadt in Canterbarea.

Eusebi Güell schätzte Gaudis Architektur sehr. Er beauftragte ihn mit einem weiteren großen Projekt, dem Palau Güell, seinem modernen Haus. Nach vielen erfolgreichen Aufträgen und Kooperationen zwischen den beiden wurde Gaudi schließlich im Jahr 1900 mit dem Bau des Park Güell beauftragt.

Güell erkannte schon früh die Bedeutung von Gaudis Architektur. Die Verbindung zwischen den beiden Männern war nicht nur beruflicher Natur, sondern wurde zu einer inspirierenden Geschichte wahrer Freundschaft.

Häufig gestellte Fragen: Gaudi Park

Wer hat den Gaudi Park in Barcelona entworfen?

Antoni Gaudi entwarf den Park Güell in Barcelona.

Wer war Antoni Gaudi?

Antoni Gaudi war ein bekannter Architekt und das Gesicht des katalanischen Modernismus.

Wodurch wurde der Gaudi Park inspiriert?

Der Park Güell wurde ausschließlich von der englischen Stadtgartenbewegung inspiriert.

Wozu war der Gaudi Park ursprünglich gedacht?

Der Hauptwunsch war es, ein Haus für Familien zu bauen, das die Aussicht und die frische Luft nutzen sollte.

Was ist der Barcelona Gaudi Park?

Der Park Güell ist ein privatisierter Park, der aus Gärten und architektonischen Elementen besteht.

In welchem architektonischen Stil wurde der Gaudi Park errichtet?

Der Park Güell ist im Stil des Modernismus gehalten.

Lebte Gaudi im Park Güell?

Im Jahr 1906, im Alter von 54 Jahren, zog Gaudi in ein vom katalanischen Architekten Francesc Berenguer entworfenes Haus im Park Güell. Dies war sein letzter offizieller Wohnsitz in Barcelona. Er lebte hier fast 20 Jahre lang bis zu seinem Tod.